Deutsch Englisch Französisch Portugiesisch
Newsletteranmeldung:
 

Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung: Wahlen in Guinea-Bissau - Nicht ohne uns!

07.03.2019

Guinea-Bissau ist ein westafrikanisches Land, bekannt für Cashew-Nüsse, Mangos, gute Musik und fröhliche Menschen. Trotz reichhaltiger Ressourcen ist es wirtschaftlich sehr schwach entwickelt.

 

Die Diaspora aus Guinea-Bissau in Berlin und in Hamburg hat in den letzten drei Jahren zusehen müssen, wie die Regierung das Land sehr schlecht geführt hat. Alleine finanzielle Unterstützung für die Familien vor Ort zu senden, um den Alltag zu überstehen, ist den Menschen im Ausland nicht mehr genug. Wir wollen unser Land nachhaltig auf Vordermann bringen.

„Guiné i no terra – Guiné ist unser Land und wir müssen uns aktiv beteiligen, wenn wir die Zukunft des Landes positiv entwickeln wollen“, sagt Saliha Pondingo von Medem, Vorsitzende des Vereins Nô Lanta Djunto in Berlin.
 

Am Sonntag, 10.3.2019, wird in Guinea-Bissau das Parlament neu gewählt. In Berlin findet die Stimmabgabe statt am:

 

10.3.2019

zwischen 8.00 und 19.00 Uhr

in der Botschaft Guinea-Bissau, Kronenstr. 72, 10117 Berlin


Erstmalig dürfen auch die Guineenser*innen aus Deutschland an der Wahl teilnehmen. Zuvor hatten Sie erfolgreich vom 04. bis zum 06. November 2018 an der Registrierung für die Wahlen teilgenommen.

Dies wurde nur durch verschiedene Protestaktionen möglich, die zuvor in den sozialen Medien wie Facebook stattfanden.

 

Wir laden alle Medienvertreter herzlich ein, über die Stimmabgabe für die Wahl in Guinea-Bissau in Berlin zu berichten.

 

 

Kontakt: Saliha Pondingo von Medem, info@nolantadjunto.de

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Pressemitteilung: Wahlen in Guinea-Bissau - Nicht ohne uns!